Wunschfeder

Lisa Christ, Nektarios Vlachopoulos und …

Zum zweiten Mal findet mit der Wunschfeder das neue Entdecker-Format der Oltner Kabarett-Tage statt. Es bietet dem Publikum die Möglichkeit, an einem Abend mehrere noch unbekannte, aber grossartige junge Künstler aus dem In- und Ausland kennen zu lernen, – und dem Programmteam, spontan weitere Nachwuchstalente auf die Bühne zu bringen. Es gibt keine fixen Spielzeiten und das Publikum bestimmt, von welchem Künstler oder welcher Künstlerin in kommenden Jahren mehr zu sehen sein soll.

Lisa Christ: «Ich brauche neue Schuhe»

Zwischen schwangeren Freundinnen, stehengebliebenen Junggesellen, politisierenden Mitbewohnerinnen, hohen Idealen und realen Erlebnissen stellt sie sich die Frage nach Eigenständigkeit und Abhängigkeit, nach der Rolle der Frau in der heutigen Zeit und der Verpflichtung der Vergangenheit gegenüber. Alltägliche Gegebenheiten verbinden sich nahtlos mit grundsätzlichen Fragen über Leben und Identität, die sich bei Christ nicht zuletzt auch über das Frau-Sein definieren.

Lisa Christ ist die Siegerin des letztjährigen Oltner Kabarett-Castings.

www.lisachrist.ch 

Nektarios Vlachopoulos: «Niemand weiss, wie man mich schreibt»

Gefeilte und rhythmisierte Wortkaskaden, pointierter Sprachwitz und gesalzene Gesellschaftskritik: Spätestens seit seinem Sieg an den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften 2011 ist der Slam-Poet und Humorist Nektarios Vlachopoulos eine Grösse der Szene. Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus.

Bedacht, aber flink, geistreich, doch manchmal auch grobschlächtig, präsentiert sich der «Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund».

www.nektarios-vlachopoulos.de 

Weitere Nachwuchskünstlerinnen und -künstler treten als Überraschung auf.

Moderiert wird die Wunschfeder vom deutschen Kabarettisten Matthias Brodowy.