Blog

Der Sieger des 6. Castings steht fest

Autor : Edy Müller - Mi, 17.05.2017

Gestern fand das Finale des 6. Oltner Kabarett-Castings statt. Nachdem im letzten Jahr mit 9 Volt Nelly ein Damen-Duo den Förderpreis gewann, konnte diesmal ein Mann Publikum und Fachjury am besten von seinem Potenzial überzeugen.

Es war gestern keine klare Sache. Alle drei Finalisten zeigten, dass sie etwas können. Da sie völlig unterschiedliche Stile des Kabaretts zeigten, war es nicht leicht, sich für einen Act zu entscheiden.

Den Abend eröffnete nach einer Einführung der Moderatoren Phibi Reichling und Richi Küttel der Berner Mike Baader mit seinem Programm «Vollzyt-Chaot». Er kämpfte am Telefon mit den Tücken einer Mietwagenreservation und berichtete von einem Arztbesuch. Dem Arzt macht nur eines Sorge: Mikes ganzer Körper…

Mike Baader Paula Zinner


Als einzige Frau unter den Finalisten ging Paula Zinner als Zweite an den Start. Wie bereits in der Vorrunde zeigte sie ihre Figur, die auf der Suche nach einem neuen Job ist. Diese Figur, welche sich «in Casablanca, dieser grauen und tristen Stadt, sehr gut ins Stadtbild einfügen kann».

Der Dritte im Bunde war Jakob Heymann, welcher der Technik trotzte und das Mikrofon mit Hang zum Wackelkontakt sehr vorsichtig bewegte. Der Mann mit der Mütze bot oft musikalische Darbietungen über Gott und die Welt und überhaupt.

Jakob Heymann Kurz vor der Bekanntgabe des Gewinners.


Er war es auch, welcher in der Gunst der Jury und dem Publikum schlussendlich die Nase vorne hatte. Als Gewinner des Castings erhält er nun einen Förderpreis über 10'000 Franken, ein Jahr lang Unterstützung durch einen Coach und einen Auftritt an der «Sprungfeder» an den Kabarett-Tagen 2018. Und ausserdem durfte er das «Maskottchen» des Castings mit nach Hause nehmen: einen pinken Regiestuhl.

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.
___

Im nächsten Jahr findet bereits das 7. Oltner Kabarett-Casting statt.
Newcomer können sich bereits jetzt bewerben: zum Anmeldeformular.


___
Fotos: Dieter Graf

Neuer Kommentar

Kommentare

Kommentare (0)